Antwort schreiben 
Mein erstes Finecast HQ
31.01.2018, 09:39
Beitrag #1
Mein erstes Finecast HQ
Hey, ich hab mein erstes Finecast HQ Modell bematl :) *tusch*

   

Ich hab die Warps so einigermaßen rausbekommen (zwei sieht man noch, aber die haben sich immer wieder zurück gebogen ...) und ich bin an dem Punkt wo ich sage, dass mehr durch mich aufgetragene Farbe das Modell nicht mehr besser macht :)

Es bleibt allerdings das Problem, dass der Stab sehr wackelig ist. Deshalb wollte ich die Finecastexperten mal fragen, ob ne Schicht Schutzlack dem Stab etwas Stabilität geben würde und gegebenenfalls was man da nimmt.

Purge the living! (40k Necrons)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2018, 13:51
Beitrag #2
RE: Mein erstes Finecast HQ
Hallo Thilo,

das sieht doch klar gewollt aus! =]

Wenn Resin-Teile aus der Form entfernt werden bevor sie ganz ausgehärtet sind - was üblich ist - verziehen die Teile sich bei der Aushärtung mangels Stütze. Resin wird mit Wärme geschmeidig, üblicherweise wird heisses Wasser oder heisser Sand empfholen. Ich gehe einen anderen Weg und benutzer eine digitale Heissluftpistole bei ca 120 Grad, was hervorragend klappt. Nach meinem Verständnis ist die Temperatur bei Wasser einfach nicht hoch genug bzw. nicht so gut nutzbar. Mit der Heissluftpistole aufgeheizte Sachen kann man aber viel leichter bearbeiten/biegen.

Das einzige, was Du mit dem Stab machen kannst ist ihn mit einem Drat verstärken. Dazu muss allerdings der Stab gestückelt und die Stücke gebohrt werden. Meine Empfehlung in diesem Status - mach das wenn der Stab abbricht. Vielleicht hast Du ja auch Glück. Alternativ kannst Du eine Sollbruchstelle mit einem Magnetpaar vorsehen, etwa im Schultergelenk. Wenn an den Stab gestossen wird, fällt dann der Arm ab bevor der Stab bricht.

Klarlack schützt nur die Farbe, wirkt aber nicht als Korsett für Feinkäse.

Gruss, Stephan.

40K: Craftworld Eldar (Iyanden), Chaos Dämonen, Vraks Unending Host, Necrons. (40K geparkt: Chaos Space Marines, Tau)
http://stephanius40k.blogspot.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.02.2018, 18:30
Beitrag #3
RE: Mein erstes Finecast HQ
Zum verbiegen benutze ich immer einen ganz normalen Fön. Hat bisher immer gut geklappt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.02.2018, 12:47
Beitrag #4
RE: Mein erstes Finecast HQ
Wie zu erwarten ist der Stab gebrochen... Noch vor dem ersten Einsatz! Der muss wohl aus dem Kaugummiautomaten sein!

Ich hab da jetzt am oberen und unteren Teil ein Loch rein gebohrt und mit einem Stück Stecknadel (benutze ich immer um meinen Superkleber aufzupuhlen) verbunden. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob jemand einen Guten Vorschlag hat, genug Kleber in die Löcher zu bekommen damit alles hält. Ich hab jetzt das Stecknadelstück in Kleber gewälzt, das scheint aber noch nicht top zu sein...

Purge the living! (40k Necrons)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 10:44
Beitrag #5
RE: Mein erstes Finecast HQ
Also...mit hinreichend flüssigem Sekundenkleber geht das ohne Probleme.
Wenn der Kleber schon zäh aus der Flasche kommt, hat schon zu viel davon abgebunden.

40K: Craftworld Eldar (Iyanden), Chaos Dämonen, Vraks Unending Host, Necrons. (40K geparkt: Chaos Space Marines, Tau)
http://stephanius40k.blogspot.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 11:41
Beitrag #6
RE: Mein erstes Finecast HQ
Das Problem ist weniger die Flüssigkeit, als diese in das sehr kleine Löchlein zu befördern. Ich will kleckern da unbedingt vermeiden weil sonst siehts halt nicht mehr so hübsch aus.
Der Sekundenleber den ich benutze kommt mit nem relativ breiten Röhrchen daher. Hast du da was anderes?

Purge the living! (40k Necrons)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 12:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2018 12:44 von Stephanius.)
Beitrag #7
RE: Mein erstes Finecast HQ
Ich benutze den Sekundenkleber von Army Painter, der ist sehr flüssig und die Flasche hat eine Plastikröhre.

Wenn es feiner sein soll, packe ich etwas Kleber in eine schräg gestellte Slot-Base (kleiner Bereich der zerfliessen vermeidet) und tupfe z.B. Magnete oder Büroklammerenden da rein um die dann einzukleben. Alternativ benutze ich einen Zahnstocher um den Kleber da zu positionieren wo ich ihn haben will.

In Deiner Anwendung geht es aber nach meinem Verständnis nicht darum flächig Kleber aufzutragen, sondern nur darum das Herausrutschen aus dem Loch zu vermeiden.
Ich gehe davon aus, dass Du einen ca. 2-4 cm lagen Stift in den Stab einbaust um den Stab damit zu verstärken.

40K: Craftworld Eldar (Iyanden), Chaos Dämonen, Vraks Unending Host, Necrons. (40K geparkt: Chaos Space Marines, Tau)
http://stephanius40k.blogspot.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 15:30
Beitrag #8
RE: Mein erstes Finecast HQ
genau, ein kurzen Metallstift zur Verstärkung des Stabs. Funktioniert hat es auch, wenn ich dem Stab wackle wackelt es jetzt wo anders. Jippie ^^

Aber gut, dann mache ich das weiter so, den Stift in Kleber zu tauchen / wälzen und den dann in das gebohrte Loch (0.8mm) zu schieben.

Purge the living! (40k Necrons)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 15:58
Beitrag #9
RE: Mein erstes Finecast HQ
(01.03.2018 15:30)Thilo schrieb:  genau, ein kurzen Metallstift zur Verstärkung des Stabs. Funktioniert hat es auch, wenn ich dem Stab wackle wackelt es jetzt wo anders. Jippie ^^

Also jetzt so lang weiterwackeln, bis es woanders bricht - dann wieder stiften, schauen wo es jetzt wackelt, wieder wackeln bis zum Bruch - irgendwann wird schon nichts mehr wackeln :D

Warhammer 40.000/40.000 Kill Team: Space Marines, Imperial Guard, Inquisition, Grey Knights, Deathwatch, Sisters of Battle, Tyranids
Warhammer Age of Sigmar: Aelfs
Dropfleet Commander: Post-Human Republic, United Colonies of Mankind
Star Wars X-Wing
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2018, 18:23
Beitrag #10
RE: Mein erstes Finecast HQ
ohoh, dann habe ich bald nen metallstift im finger :P

Purge the living! (40k Necrons)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mein Wochenendprojekt! Stephanius 6 1.532 22.10.2016 14:11
Letzter Beitrag: Stephanius
  Mein Hobbykeller und ich! ;-) Harald Deathwolf 9 1.605 08.07.2013 10:08
Letzter Beitrag: Harald Deathwolf
  Hilfe mein Kleber klebt nicht! Markes 10 3.497 11.02.2013 01:26
Letzter Beitrag: Ine
  Erstes Malprojekt: Gruftskorpion E.coli 4 1.030 15.12.2008 08:24
Letzter Beitrag: Woodp4ck3r
  Mein Rhinoxreiter ACVS 4 1.247 30.01.2008 13:28
Letzter Beitrag: Hieu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | ACWF | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation